Pfarreiengemeinschaft Nieder- und Oberviehbach

Die Pfarreiengemeinschaft Nieder- und Oberviehbach geht ab 1. September 2021 in der neuen Pfarreiengemeinschaft Loiching-Niederviehbach-Oberviehbach-Wendelskirchen-Oberspechtrain auf und wird in Zukunft vom Kloster der Franziskaner-Minoriten in Dingolfing betreut.

Amtseinführung von Pater Roman Piekarski, OFM Conv., als Pfarrer von Niederviehbach und Oberviehbach [mehr...]


Website der Pfarrei Loiching

Gott hat Humor

Ein fröhlicher Gottesdienst

Oberviehbach: Vergangenen Sonntag war das Durchschnittsalter der Gottesdienstbesucher ungewöhnlich niedrig, Grund dafür war, dass viele Kinder mit ihren Eltern zum Familiengottesdienst gekommen sind. Anfangs begrüßte Pater Roman die Ministranten Magdalena und Laurenz ganz herzlich, zusammen mit Lukas unterstützen sie seit Kurzem das Ministrantenteam in Oberviehbach. Zum Motto „wir lachen und feiern mit Jesus“, durften die jungen Kirchenbesucher die Kyrierufe und die Fürbitten lesen. Alle waren maskiert und geschminkt, auch einige Erwachsene hatten offensichtlich Spaß am Verkleiden. Die Lesung stand unter dem Thema „sieben Leben möcht ich haben“, mit dem Fazit, dass man aus dem einen Leben, das man hat, mit seinen Freuden Kummer, Pflicht und Spass das Beste machen sollte. Neben einer Anzahl von Witzen, konnte Pater Roman mit einer gereimten Faschingspredigt aufwarten, die sich mit dem aktuellen Evangelium auseinandersetzte. Es soll uns heute mehr denn je sagen, dass wir nicht nur hetzen und nach materiellen Gütern streben sollen, sondern auch oft Dinge mit Gelassenheit tragen sollten. Der Chor Mosaik umrahmte den Gottesdienst mit rhythmischen Liedern, die zum Thema passten.

Zum Schluss des Gottesdienstes überreichten Frau Dürmer und Frau Steinberger einen Scheck über 660 Euro an Frau „Rosa Socke“ von den Klinikclowns. Das Geld stammte aus dem Spendenerlös vom letzten Oberviehbacher Martinsfest und den Spenden, die die Kinder beim Krippenspiel erhalten hatten. Die Beschenkte bedankte sich herzlich im Namen der Organisation und es wurde noch ein gemeinsames Gruppenfoto geschossen. Jedes Kind durfte einen Luftballon mit nach Hause nehmen und die Erwachsenen wurden mit einem „süßen Los“ beschenkt.

Bilder: Peter Dausend

Spende für die Klinikclowns